4.1.2_Bannerbild_1_Energiespartipps.jpg
shadow

Spartipps und Informationen für energieeffizientes Heizen

Die Heizung verbraucht die meiste Energie in einem Haushalt, ca. 3/4 der Gesamtmenge. Wenn Sie die Energie Ihrer Heizung möglicht effizient nutzen und unnötige Verluste so gut es geht vermeiden, sparen Sie nicht nur Geld, sondern schonen auch die Umwelt. Dabei bildet moderne Technologie die Grundlage für effizientes und umweltfreundliches Heizen. Das gilt sowohl für Gas- und Ölheizungen als auch für Solaranlagen und Wärmepumpen von ELCO.

Wie Sie ohne weitere Investitionen und mit kleinen Maßnahmen Ihre Energiekosten spürbar senken können, erfahren Sie hier:
valuesDE
valuesDE_hover
Enter the name for this tabbed section: Optimal einstellen und Energie sparen |

Optimal einstellen und Energie sparen

Oftmals braucht es gar nicht viel, um bedeutend Energie zu sparen. Im Folgenden sehen Sie, wie Sie schnell und einfach Ihre Heizkosten senken und die Umwelt schonen können.
4.1.2_Contentimages_1.png

Thermostatventile: Bis zu 20 % weniger Energieverbrauch

Thermostatventile am Heizkörper halten die Raumtemperatur automatisch auf dem gewünschten Niveau. Mehr anzeigen

Wassersparen

Große Aufmerksamkeit sollte man dem Warmwasser schenken, da für dessen Erwärmung verhältnismässig viel Energie notwendig ist. Mehr anzeigen

Warmwasser: Maximal 60 °C

Die Warmwassertemperatur, die am Thermostat Ihres Speichers abgelesen werden kann, sollte nicht höher als 60 °C sein. Mehr anzeigen

Frischluftöffnung: Weniger ist oft mehr

Ihre Heizung benötigt Frischluft. Eine zu große Frischluftöffnung kann jedoch den Heizraum auskühlen. Mehr anzeigen
Enter the name for this tabbed section: Betriebszeiten |

Passen Sie die Betriebszeiten Ihren persönlichen Lebensgewohnheiten an

Prüfen Sie, ob die Zeitschaltuhr Ihrer Heizung so eingestellt ist, dass sie Ihren aktuellen Lebensgewohnheiten möglichst genau entspricht. Dabei ist zu unterscheiden, ob Sie über eine Radiatoren oder über eine Bodenheizung verfügen.
4.1.2_Contentimages_2.png

Drei Spartipps für Radiatorenheizungen:

  1. Mindestens eine Stunde bevor Sie üblicherweise zu Bett gehen, sollte Ihre Heizungsanlage von Vollbetrieb auf Reduzierbetrieb umschalten. Mehr anzeigen

Drei Spartipps für Fußbodenheizungen:

  1. Drei Stunden vor Ihrer üblichen Schlafenszeit sollte die Heizung auf Reduzierbetrieb schalten. Mehr anzeigen
Enter the name for this tabbed section: Kleine Maßnahmen mit grosser Wirkung |

Kleine Maßnahmen mit grosser Wirkung

Die folgenden Punkte mögen selbstverständlich erscheinen. Dennoch lohnt es sich zu überprüfen, ob sie bei Ihrer Heizungsanlage erfüllt sind. Denn jeder dieser Maßnahmen hat Auswirkungen auf den Energieverbrauch, die Kosten und die Lebensdauer Ihrer Heizung.
4.1.2_Contentimages_3.png

Stellen Sie eine freie Wärmeabgabe sicher

Möbel, Vorhänge, Abdeckungen usw., die sich unmittelbar vor dem Heizkörper befinden, reduzieren die Wärmeabgabe deutlich. Entfernen Sie deshalb alles, was die freie Abgabe der Wärme behindert.

Lassen Sie die Heizkurve an die Jahreszeiten anpassen

Achten Sie darauf, dass die Heizung bei einem Wärmeeinbruch frühzeitig reduziert oder ganz ausschaltet. Mehr anzeigen

Heizen Sie ungenutzte Räume reduziert

In Räumen, die Sie kaum oder nie benutzen, empfiehlt es sich, die Thermostatventile an Ihrem Heizkörper auf das Minimum zu stellen (Position *). Mehr anzeigen

Ob Wochenendtrip oder Ferien: Sparbetrieb

Aktivieren Sie eine Stunde vor der Abreise das Ferienprogramm. Mehr anzeigen

Machen Sie richtig dicht

Prüfen Sie vor der Abreise, ob alle Fenster fest verschlossen sind. Behalten Sie die Wärme drin, indem Sie die Fensterläden schliessen.

Beseitigen Sie Schmutz und Staub im Heizraum

Jede Verbrennung benötigt Luft. Wenn diese Luft staubbelastet ist, wird die Verbrennung beeinträchtigt. Mehr anzeigen
Enter the name for this tabbed section: Lüften mit Köpfchen

Lüften mit Köpfchen

Zum richtigen Heizen gehört richtiges Lüften. Nachfolgend erhalten Sie ein paar einfache Tipps, wie Sie mit gekonntem Lüften Ihre Heizwärme möglichst optimal nutzen und dadurch Energie und Kosten sparen. Nicht nur Ihr Portemonnaie, sondern auch die Umwelt wird es Ihnen danken.
4.1.2_Contentimages_4.png

Lüften dient nicht der Wärmeregulierung

Wenn es drinnen zu warm ist, dann ist Dauerlüften nicht die richtige Lösung. Mehr anzeigen

Kurz und kräftig lüften

Ständig geöffnete Kippfenster verschwenden viel Energie und bringen wenig Luftqualität. Mehr anzeigen

Heizung zudrehen, wenn nachts das Fenster offen steht

Schließen Sie nachts die Fensterläden und verringern Sie so einen Wärmeverlust. Mehr anzeigen
SERVICEHOTLINE
07471 187 187
VERKAUFSHOTLINE
07471 187 287