4.3.3_Bannerbild_1_BAFA_KfW.jpg
shadow

BAFA Förderprogramm – Erhalten Sie bis zu 45% Förderung

Wer jetzt in eine neue Heizung investiert, kann doppelt sparen,
denn der Staat fördert mit bis zu 45% umweltfreundliche Heiztechnik.
Gleichzeitig profitiert Ihr Haushalt von sinkenden Heizkosten und die Umwelt wird geschont.
valuesDE
valuesDE_hover
shadow

Lichtblick im Förderdschungel

Zum 01. Januar 2020 ist das angepasste Marktanreizprogramm zur Förderung von Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien in Kraft getreten.

Neben der Sanierung der Heizungsanlage werden
auch die Umfeldmaßnahmen gefördert. Mit dem BAFA-Förderprogramm können Sie sich einen Fördersatz von bis zu 45% sichern.

Damit Sie einen Durchblick durch den Förderdschungel erhalten, haben wir Ihnen alle wichtigen Informationen zum BAFA-Förderprogramm hier in einem Wegweiser zusammengefasst:
arrow
arrow
4.3.3_Contentimages_1.png
shadow

Wichtig zu wissen:

Was wird gefördert?

Über das Marktanreizprogramm für erneuerbare Energien des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) werden Solarthermieanlagen, effiziente Wärmepumpen, Hybridheizungen, „Renewable Ready“ Gas-Brennwertheizungen und Biomasseanlagen bezuschusst.

Wie profitiere ich von der BAFA-Förderung?

Beim BAFA-Förderprogramm erhalten Sie als Heizungseigentümer attraktive, nicht zurückzahlbare Zuschüsse. Dieses Förderprogramm gibt es, um Optimierungs- , Renovierungsmaßnahmen oder gar den Austausch des Heizsystems durchzuführen.

Ihr Haushalt profitiert dabei doppelt: Einmal durch hohe Zuschüsse und dann zusätzlich durch sinkende Heizkosten.

Wer kann eine BAFA-Förderung beantragt werden?

Förderungen können von Privatpersonen, Unternehmen, Kommunen sowie Vereinen, Stiftungen, gemeinnützigen Organisationen und Genossenschaften beantragt werden. Der Eigentümer der Heizungsanlage ist dabei zur Antragsstellung berechtigt. Sie können aber auch einen Dritten zur Einreichung des Antrags bevollmächtigen (z.B. Hausverwaltung, INFENSA).

Wie wird die BAFA-Förderung beantragt?

Die Beantragung von Fördermitteln ist immer mit einer konkreten Maßnahme verbunden und der Fördermittelantrag muss vor der Auftragsvergabe gestellt werden. Für die Antragsstellung der Fördermittel muss lediglich ein aktuelles Angebot für eine moderne ELCO Heizlösung vorliegen.

INFENSA, unser Kooperationspartner, kann Sie als unabhängiger Lösungspartner bei dem Fördermittelantrag unterstützen, um bei Ihrer Sanierung das maximale aus Ihrem Fördermittelantrag rauszuholen. Informieren Sie sich hier über INFENSA, unseren Partner in Sachen Fördermittel:

https://www.infensa.de/bafa/
phone
WERKSKUNDENDIENST
07471/187187
phone
VERTRIEB
07471/187287